Ab 199€ versandkostenfrei! | Innerhalb weniger Tage bei Dir!

Windelfrei ist Kultur RSS



Wolle fetten: So einfach funktioniert das Lanolinbad

Bei unseren Wollwindeln ist ein Fetten prinzipiell nicht nötig. Wenn du viel abhältst, kannst du sie  auch ohne vorheriges Fetten verwenden, da ein natürliches Lanolingehalt bereits vorhanden ist. In  einer Entwicklungsphase, in der das Abhalten vom Kind vielleicht verweigert wird, oder wenn sich  nasse Saugeinlagen lange in der Wollwindel befinden, kannst du mit einem selbstgemachten  Lanolinbad dafür sorgen, dass sie noch dichter wird. Zusätzlich pflegt das Lanolin die Wollfasern  und macht sie so richtig schmutzabweisend.  Das brauchst du für das Fetten im Lanolinbad:  ◦ 1 große ausrangierte Schüssel  ◦ 1 Tasse  ◦ ½ Teelöffel Lanolin pro Wollwindel  ◦ Wenige Tropfen Spülmittel oder eine andere fettlösliche Seifenlösung  ◦ Wasser  ◦ 1 kleinen Teller  ◦ 2 Handtücher für das spätere Ausdrücken oder...

Weiterlesen



Die richtige Wollpflege: So einfach funktioniert das Waschen, Reinigen und Fetten deiner Mata Origin Wollwindeln

Die wunderbaren Eigenschaften von Wolle Deine Mata Origin Wollwindeln kannst du sofort verwenden, ohne sie erst waschen oder fetten zu müssen. Denn sie enthalten von Natur aus Lanolin. Lanolin wird von den Talgdrüsen des Tieres produziert und ist eine fetthaltige Substanz, die die Tierhaut vor Infektionen schützt, da sie antibakterielle Eigenschaften hat. Wolle ist also ein wahrer Alleskönner. Es ist schmutzabweisend und nimmt nicht einmal schlechte Gerüche auf.  Und sollte doch einmal Handlungsbedarf bestehen, reicht es in den meisten Fällen, wenn du die Wollwindeln lüftest. Da Wolle auch noch selbstreinigend ist, lassen sich lästige Verunreinigungen ganz einfach entfernen. Dafür lässt du den Dreck trocknen, schüttelst und klopfst ihn dann vorsichtig aus und bei Bedarf kannst du noch mit einer Bürste...

Weiterlesen



Windelfrei und Weiblichkeit

In der uns bekannten Welt zählen hauptsächliche männliche Qualitäten. Weiter, schneller, höher ist das Motto. Wenn wir Mütter werden, verlangt uns die Natur der Sache die Hinwendung zu weiblichen Qualitäten ab. Eine Aufgabe die uns meist nicht ganz leicht fällt. Wir haben nicht gelernt uns für die Erfüllung von Weiblichkeit anzuerkennen, wer wurde schon für ihr SEIN gelobt? Wohl eher für ihr TUN, nicht wahr? Das Tun, oder Machen, ist eine männliche Qualität, das Sein eine weibliche. Wenn wir Mütter werden ist unsere größte Aufgabe für unser Kind da zu sein. Ein Neugeborenes braucht uns rund um die Uhr, die gewohnten Tätigkeiten haben keinen Platz mehr. Durchschnittlich stillt ein Neugeborenes 8 Stunden am Tag, das gleicht einem Vollzeitjob! Herrscht dafür Bewusstsein?...

Weiterlesen



Windelfrei ist eine Frage des Bewusstseins

Windelfrei ist keine Frage des Talents des Kindes, der Begabung der Mutter oder des Könnens des Vaters. Es ist auch keine Frage des Equipments oder der Kleidung. Es liegt nicht daran ob man Stoffwindeln, Pampers oder Abhaltewindeln nutzt. Windelfrei zu leben definiert sich auch nicht darüber, wie erfolgreich man abhält sprich wieviel Ausscheidung im Töpfchen oder der Toilette landet.  Windelfrei ist lediglich eine Frage des Bewusstseins. Erkenne ich an, dass Babys ab Geburt das Bedürfnis, ja sogar den Instinkt haben, frei ausscheiden zu wollen, und bin ich gewillt diesem Bedürfnis nachzukommen, habe ich alles was es für Windelfrei braucht.  Es gibt kein Besser oder Schlechter. Es gibt auch kein Ziel.  Es ist so viel einfacher! Wenn du beginnst mit deinem...

Weiterlesen


x